#Weihnachten – Geschenkideen für Hunde

Tierische Weihnachten: Weihnachtsgeschenke für Hunde

Bald ist ja Weihnachten und viele Hundehalter suchen Geschenke rund um das Thema Hund. Auch Frauchen ist bereits auf der Suche nach originellen Geschenken für uns Hunde. Natürlich habe ich ihr als Assistent beratend zur Seite gestanden. Es gibt ja mittlerweile eine große Auswahl an tierisch guten Geschenken.

Für Mona gefiel mir gleich der Napf Yummynator, das ist ein rutschfester Futternapf, den es sogar in einer Größe für Mona gibt. Ein 50kg Hund hat ja einen großen Appetit und ein gieriger Hund wie Mona, schiebt auch gern mal den Napf quer durch die Wohnung, wenn so etwas Leckeres wie Bubecks Weihnachtsleckerlis darin sind. Die gibt es übrigens in Form von Weihnachtsmännern, Schneemännern, Engeln oder Plätzchen und man kann bei manchen Leckerli selbst das Design und die Zutaten auswählen, was für Hunde wie mich mit Unverträglichkeiten & Allergien eine tolle Sache ist.

Für mich wäre der Hundenapf Futternapf Clever Pet was, ich bin ja ein schlaues Kerlchen. Dieser Futternapf ist mit einem LED Spiel ausgestattet und kann individuell von Frauchen eingestellt werden.

Mittlerweile gibt es auch Geschenke für die Geeks unter uns Hunden, z.B. die Hundeleine Petkit Go smart, die kann Entfernung und Dauer der Gassitour mithilfe einer App aufzeichnen und telefonieren funktioniert auch. Für die Gassirunde in der dunklen Jahreszeit hat sie eine LED-Beleuchtung.

Frauchen überlegt sicher das Hundehalsband Motorola Scout für mich anzuschaffen, da ich ein kleiner Ausreißer, äh, Spaziergänger bin. Damit lässt sich nicht nur der Hund verfolgen, es kann auch Videos aus der Hundeperspektive aufnehmen und Frauchen würde endlich wissen, woher ich immer diese Kratzer in meinem Gesicht habe. Es ist übrigens auch kratz – & wasserfest.

Ein weiteres beliebtes Weihnachtsgeschenk für Hunde, ist die Hundetreppe für Welpen oder ältere Hunde, damit der Lieblingplatz alleine und ohne Hilfe von Frauchen oder Herrchen erreicht werden kann. Ältere Hunde kommen oft nicht mehr auf das Sofa und sind traurig, wenn Sie Hilfe benötigen. Mit der Treppe für Hunde kann auch der Seniorhund sich länger seine Selbstständigkeit bewahren.

Für die Modebewussten unter uns gibt es Hundekleidung, sogar in sieben verschiedenen Größen, also auch für Mona in XL, z.B. von Doggy Dolly ein Weihnachtsmann Pullover für Hunde aus Fleece. Hundebekleidung ist ein sehr beliebtes Weihnachtsgeschenk, was kürzlich auch das Vergleichportal idealo herausgefunden hat. Das gilt besonders für Hunderassen mit wenig Fell, die deshalb leicht frieren und für jede Jahreszeit, besonders in der kalten Winterzeit, ausgestattet sein müssen. Es gibt Hundeschuhe, die nicht nur einen modischen Zweck haben, sondern empfindliche Hundepfoten vor dem Streusalz schützen.

Hundepfoten im Winter

Für unsere Pfötchen ist das aktuelle Wetter ziemlich anstrengend. Die Straßen werden mit Streusalz gestreut und das brennt an unseren Pfoten. Mona ist ja schon älter und hat auch mehr Behaarung zwischen den Zehen als ich und es bilden sich immer wieder Schneeklumpen. Sie braucht deshalb mehr Pflege als ich. Um dies zu vermeiden kann man beim Tierarzt die Haare vor dem Winter etwas stutzen lassen. Selber sollten das Frauchen oder Herrchen nicht machen, da es zu Verletzungen führen kann. Im Winter macht Frauchen kürzere Gassirunden und wischt uns danach mit klarem Wasser die brennenden Pfötchen ab, damit wir das Streusalz nicht ablecken – das ist sehr ungesund. HundepfotenEs ist nicht zu empfehlen, Seife beim Waschen zu gebrauchen, dadurch trocknen die ohnehin belasteten Hundepfoten noch schneller aus und können rissig werden. Zimmerkühles Wasser und ein Microfasertuch finde ich am besten. Für empfindlichere Hunde oder zur Vorbeugung kann man vor dem Spaziergang Hirschtalg, Vaseline oder andere Pflegemittel nutzen. Dabei sollte man aber auf die Inhaltsstoffe achten, da die meisten Hunde einen Teil davon ablecken. Diese Cremes fetten, wirken wie ein wasserabweisendes Schutzschild für Schneeklumpen, Eis oder Salz und bewahren die Pfoten davor aufzureißen oder spröde zu werden. Wir raten davon ab, kommerzielles Melkfett zu verwenden. Es besteht zum Teil aus Mineralölen und weiteren schädlichen Zusätzen. Sie schmieren zwar gut, haben aber keine pflegende Eigenschaften. Stattdessen empfiehlt sich ein reines Naturprodukt wie Hirschtalg oder Melkfett aus rein-pflanzlichen Fetten zu verwenden. Wald – und Feldwege bieten sich mit dem Hund im Winter besonders an, denn dort wird meistens nicht mit Salz oder Sand gestreut.

Hundeblog Hundebloghaus

Ihr wundert euch bestimmt warum ich in letzter Zeit so oft berichte, obwohl Mona hier die Chefin ist. Nein, nicht weil ich hier der Assistent bin, das hab ich jetzt herausbekommen:
Mona treibt sich im Netz herum und hat gedacht ich bekomme es nicht raus. Sie war bei 2 ganz schicken Rüden namens Watson und Finlay im Hundebloghaus. Erst war ich eifersüchtig, aber jetzt bin ich auch öfters da, weil es dort so interessante Dinge und Informationen für Hund und Mensch gibt.
Jetzt darf ich mich nur nicht von Mona erwischen lassen, sonst denkt sie, ich spioniere ihr nach. Im Hundeblog Hundebloghaus gibt es nicht nur Rezepte, Tipps und Hundeinfos, sogar Bastelanleitungen für coole Hundesachen, die man verschenken kann oder einfach für sich selbst behält, weil sie wirklich toll sind. Ich interessiere mich ja hauptsächlich für die Rezepte für Hunde – jetzt müsste Frauchen nur noch backen lernen. Aber ich glaube die Rezepte sind so gut erklärt, das bekommt sogar mein Frauchen hin. Besonders gut gefallen mir auch die die Tierschutztipps, da sind ein paar richtig gute Ideen dabei und weil ich selbst aus dem Tierschutz komme, weiß ich wie wichtig eure Hilfe ist.

1 2 3 5