Wellnessurlaub mit Hund

Jeder Mensch braucht ab und zu eine Auszeit und wo geht dies besser als während eines Wellnessurlaubes? Dabei stellt sich oft die Frage was man mit seinem Hund in dieser Zeit machen soll um auf den Urlaub nicht verzichten zu müssen. Natürlich kann man ihn bei Nachbarn, Freunden oder Verwandten lassen. Am beruhigsten ist man jedoch wenn man den Hund mitnehmen kann und ihn täglich bei sich hat. In vielen Hotels ist das möglich. Hunde sind willkommen und diese Unterkünfte sind speziell auf die vierbeinigen Gäste ausgerichtet. Im Bergresort Seefeld kommen Besitzer und Hund auf ihre Kosten. In diesem hundefreundlichen Hotel kann man Wellness mit Hund genießen. Die Zimmer sind auf die haarigen Gäste ausgerichtet. Das merkt man vor allem daran, dass für kuschelige Schlafplätze und Futternapf und Wasserschüssel gesorgt ist. Sogar ein Betthupferl wartet auf den Hund. Außerdem sind Reserveleine- und Halsbänder vorhanden sodass man sich diese Vorort ausborgen kann. Ein absolutes Highlight ist auch, dass man seinen Hund sogar zum Essen ins Restaurant mitnehmen darf. Sollte man einmal keine Lust haben mit dem Hund noch eine Runde spazieren zu gehen, so steht einem in diesem Hotel ein eigener Gassi Dienst zur Verfügung.
In diesem Hotel kann man neben speziellen Wellnesspackages auch andere Dinge genießen nämlich die Tiroler Kulinarik lässt keine Wünsche offen. Auch die Umgebung kann man gemeinsam mit seinem Hund erkunden. Außerdem sind in der Umgebung wunderschöne Wanderwege vorhanden. Im Winter besteht die Möglichkeit zum Langlaufen oder Ski zu fahren. Nachdem das Bergresort Seefeld ein hundefreundliches Hotel ist, kann man einen wunderschönen Wellnessurlaub mit Hund genießen ohne jeglichen Stress.

Hunde-Blog

Ich habe einen schönen, neuen Hunde-Blog gefunden in dem man selbst schreiben und Wissenswertes anderen Hundebesitzern zur Verfügung stellen darf.  Wer gerne Informationen zum Thema Hund liest oder selbst Informationen über Hunde weitergeben möchte ist hier richtig. Wer Tipps & Hinweise zu  Ernährung, Haltung und Hunderasse hat, kann sich hier mitteilen.

Hundebier

das gibts auf meiner nächsten Party !
Natürlich ist im Schwanzwedler Hundebier kein Alkohol und auch keine Kohlensäure enthalten
-> Das Schwanzwedler Hundebier ist eine kräftige und gesunde Rinderbrühe.
Inhaltsstoffe sind Wasser, Rinderfleischextrakt, Gerstenmalz und Milchsäure.

 

Ein Hundeprofi für alle Hunde

Sehr interessant und lesenswert, mit fundierten Kenntnissen des Hundepsychologen T. Fiebig – ein Hundecoach für alle Hunderassen, ist die Seite Hundehilfe threedogs.
Der Hundepsychologe analysiert das Verhalten des Hundebesitzers und seines Hundes.

Dienstleistungen Hundehilfe threedogs
– Verhaltensanalyse des Hundes und des Besitzers mit Korrektur der Verhaltensauffälligkeiten
– Leinenaggression
– Aggression gegenüber Mensch und Tier
– situationsabhängige Ängste
– gefährliches Hochspringen an Menschen
– Abrufschwierigkeiten
– überaus starker Trieb zum Jagen
– Fixierungen des Hundes auf Gegenstände (z.B. Ball- oder Stockfixierungen)
– Hundebegleiterschein nach den Richtlinien des Berufsverbandes der Hundepsychologen (BvdH)
– Welpenbeschulung und Training
– Wesenstest/Gutachten

Berufe mit Hunden

In Europas größten Hundemagazin finden Sie Informationen zu den folgenden Berufen rund um den Hund:
Diensthundeführer Polizei, Ernährungsberater,Fachjournalist, Filmtiertrainer, Förster, Futtertester und -entwickler, Hauslieferant für Futter, Hundebetreuung / Sitter, Hundehotel / Hundepension, Hundesalon, Hundeschule, Luxusartikelhersteller, Manuelle Therapie, Mobiler Heimtierservice, Physiotherapeut, Portraitmaler, Reisebüro, Schäfer, Sozialarbeiter mit Hund, Tierarzt, Tierarzthelfer, Tierfotograf.Tierheilpraktiker, Tierheimleiter, Tierhomöopath, Tierkinesiologie, Tierpfleger im Tierheim, Trekking-Guide, TTouch-Practitioner, Vet-Pet-Service, Wachmann mit Hund, Zoofachhändler
Sie können sich über die Zukunftsaussichten und die Verdienstmöglichkeiten informieren und erfahren, wo und wie lange die Ausbildung dauert.

Gans zu Weihnachten?

– DA MACHE ICH NICHT MIT !!!

Wie auf meiner Homepage erwähnt, bin ich Mitglied bei aktion tier e.V.

aktion tier e.V. sammelte über 22.700 Unterschriften die am am 11. August 2010 der Europaabgeordneten Nadja Hirsch, FDP überreicht wurde .
Ein Bericht von Judith Brettmeister aktion tier e.V.

und die Tierquälerei geht weiter:
Gänse- und Entenalltag: gestopft, gemästet, gequält „Foie gras“ – eine Delikatesse, die in Deutschland immer mehr an Beliebtheit gewinnt.
Mehr als 135 Tonnen werden jedes Jahr in der Bundesrepublik verzehrt, Tendenz steigend.

Eine gesunde Entenleber wiegt etwa 70 Gramm, während der knapp vierwöchigen Mastzeit nimmt sie für gewöhnlich um weit mehr als 1 000 Prozent an Gewicht zu und bringt es am Ende auf 1 000 Gramm !

Einem Großteil der Bevölkerung ist offensichtlich nicht bewusst, dass „foie gras“ der Inbegriff einer Krankheit ist.
Viele der Enten und Gänse leiden unter Entzündungen, Herzproblemen, Nierenversagen, eingedrückten Lungen und Atemnot.
Da die brutale Stopfmast immer wieder zu Verletzungen von Speiseröhre und Magen bis hin zum offenen Durchstoß durch den Hals führt, hervorgerufen durch die mit Gewalt in den Schlund gerammten Metallrohre. Präventiv wird den Tieren deshalb eine Vielzahl von Medikamenten, vor allem Antibiotika, eingeflößt. Auch die Rückstände dieser meist einzigen Form von medizinischer „Betreuung“ finden sich später in der Leber wieder.
Abgesehen von der moralischen Belastung und Verantwortung den Tieren gegenüber geht jeder Konsument von aus „foie gras“ hergestellten Produkten auch ein Gesundheitsrisiko ein.
Quellen: Bericht Gänse- und Entenalltag: gestopft, gemästet, gequält
Delikatesse aus der Folterkammer

noch informative Links:
Ein Wegweiser durch den Etiketten-Dschungel
der Fleisch- und Eier-IndustrieDieser Etiketten-Führer gibt einen Überblick über die gesetzlich geschützten Bezeichnungen der
Lebensmittelindustrie und legt dar, was sich dahinter verbirgt.

TIERSCHUTZVIDEOS

1 29 30 31 32 33