Dorchen und die 7 Körbe

und warum Mama jetzt Karl heißt: Frauchen hat für Kalli größere Hundekörbe und ein XL-Hundebett gekauft, damit er es im Alter weich hat. Nun ist er leider verstorben und Frauchen will alles verkaufen, um die Rechnungen der Tierklinik zu bezahlen. Frauchen sagt, 4 Körbe reichen für mich (finde ich nicht). Wo sie gerade in Fahrt war, ist sie die Spielsachen vom Junior durchgegangen, aber mein Monster gibt es nicht und mich auch nicht! Frauchen heißt deshalb Karl Roman auf Ebay, weil Frauen manchmal unmoralische Angebote bekommen, also hat sie Papas Namen genommen.

Also schaut mal, ob ihr was gebrauchen könnt: https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-bestandsliste.html?userId=86830235

 und warum Mama jetzt Karl heißt: Frauchen hat für Kalli größere Hundekörbe und ein XL-Hundebett gekauft, damit er es im Alter weich hat. Nun ist er leider verstorben und Frauchen will alles verkaufen, um die Rechnungen der Tierklinik zu bezahlen. Frauchen sagt, 4 Körbe reichen für mich (finde ich nicht). Wo sie gerade in Fahrt war, ist sie die Spielsachen vom Junior durchgegangen, aber mein Monster gibt es nicht und mich auch nicht! Frauchen heißt deshalb Karl Roman auf Ebay, weil Frauen manchmal unmoralische Angebote bekommen, also hat sie Papas Namen genommen. Also schaut mal, ob ihr was gebrauchen könnt : https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-bestandsliste.html?userId=86830235

R.I.P. Kalli

Wir mussten am Sonntag den 04.07.2021 unseren lieben Kalli, mit 10 Jahren, über die Regenbogenbrücke schicken. Es ging ihm gesundheitlich so schlecht, dass wir nicht warten konnten. Zu den alten Verletzungen aus Rumänien, wo er schwerst misshandelt wurde, kamen Tumore in der Lunge hinzu. Wir wollten ihn nicht weiter leiden lassen. 1 Woche nach seinem 8.jährigen Adoptionstag mussten wir ihn gehen lassen. Er hatte 8 schöne Jahre im Wohratal mit Mona als Adoptivmama und später Dorchen, als kleine Schwester, mit der er so gern gerauft hat und ihr alle Griffe beigebracht hat. Am Samstag haben wir noch mal mit ihm im Garten gegrillt, das hat er geliebt.
Kalli, der absolute Freigeist, ist nun frei.

Wir mussten am Sonntag den 04.07.2021 unseren lieben Kalli, mit 10 Jahren, über die Regenbogenbrücke schicken. Es ging ihm gesundheitlich so schlecht, dass wir nicht warten konnten. Zu den alten Verletzungen aus Rumänien, wo er schwerst misshandelt wurde, kamen Tumore in der Lunge hinzu. Wir wollten ihn nicht weiter leiden lassen. 1 Woche nach seinem 8.jährigen Adoptionstag mussten wir ihn gehen lassen. Er hatte 8 schöne Jahre im Wohratal mit Mona als Adoptivmama und später Dorchen, als kleine Schwester, mit der er so gern gerauft hat und ihr alle Griffe beigebracht hat. Am Samstag haben wir noch mal mit ihm im Garten gegrillt, das hat er geliebt.
Kalli, der absolute Freigeist, ist nun frei.
Wir mussten am Sonntag den 04.07.2021 unseren lieben Kalli, mit 10 Jahren, über die Regenbogenbrücke schicken. Es ging ihm gesundheitlich so schlecht, dass wir nicht warten konnten. Zu den alten Verletzungen aus Rumänien, wo er schwerst misshandelt wurde, kamen Tumore in der Lunge hinzu. Wir wollten ihn nicht weiter leiden lassen. 1 Woche nach seinem 8.jährigen Adoptionstag mussten wir ihn gehen lassen. Er hatte 8 schöne Jahre im Wohratal mit Mona als Adoptivmama und später Dorchen, als kleine Schwester, mit der er so gern gerauft hat und ihr alle Griffe beigebracht hat. Am Samstag haben wir noch mal mit ihm im Garten gegrillt, das hat er geliebt.
Kalli, der absolute Freigeist, ist nun frei.
Wir mussten am Sonntag den 04.07.2021 unseren lieben Kalli, mit 10 Jahren, über die Regenbogenbrücke schicken. Es ging ihm gesundheitlich so schlecht, dass wir nicht warten konnten. Zu den alten Verletzungen aus Rumänien, wo er schwerst misshandelt wurde, kamen Tumore in der Lunge hinzu. Wir wollten ihn nicht weiter leiden lassen. 1 Woche nach seinem 8.jährigen Adoptionstag mussten wir ihn gehen lassen. Er hatte 8 schöne Jahre im Wohratal mit Mona als Adoptivmama und später Dorchen, als kleine Schwester, mit der er so gern gerauft hat und ihr alle Griffe beigebracht hat. Am Samstag haben wir noch mal mit ihm im Garten gegrillt, das hat er geliebt.
Kalli, der absolute Freigeist, ist nun frei.

Danke …

… liebe Dagmar, dass Du mich besucht hast. Ich habe mich so gefreut, wie man auf den Beweisfotos sieht, die du von mir gemacht hast 😀 Mit dem Häschen spiele ich jeden Tag! Frauchen hat gesagt, sie freut sich, wenn du wieder kommst und sie ist ganz dankbar, dass Du, die Hundehilfe Portugal und Daniela mich damals gerettet haben – ich natürlich auch!

Danke ... liebe Dagmar, dass Du mich besucht hast. Ich habe mich so gefreut, wie man auf den Beweisfotos sieht, die du von mir gemacht hast :D Mit dem Häschen spiele ich jeden Tag! Frauchen hat gesagt, sie freut sich, wenn du wieder kommst und sie ist ganz dankbar, dass Du, die Hundehilfe Portugal und Daniela mich damals gerettet haben  - ich natürlich auch!
1 2 3 49