Grilltag mit Kalli

Wir haben gegrillt und ich habe geholfen. Erst haben wir Holz für das Lagerfeuer gesammelt. Dann habe ich kontrolliert, ob Herrchen alles richtig macht. Ich wurde gelobt, dass ich ganz toll geholfen habe. Dann habe ich für Kalli und mich ein neues Buddelloch unter der Bank gegraben, da haben wir uns gekühlt. Er fand es wohl toll, denn er hat nur noch in meinem Buddelloch gelegen. Als es abends kühler wurde, haben wir uns am Lagerfeuer gewärmt und gechillt. Ich war auch ganz schön müde vom Helfen.

Dorchens erstes Grillen

Heute hatte ich viel zu tun

Erst habe ich im Körbchen gespielt. Kalli hat gechillt.Spiele im Hundekorb

Dann sind wir in den Garten gegangen und haben „Nasenarbeit“ (Tipp aus der Hundeschule) am Leckerlibaum gemacht. Ich habe alle Leckerlis gefunden.

Leckerlibaum

Kalli & ich haben an unserem Buddelloch weitergearbeitet, damit wir, wenn es heiß wird, zusammen darin liegen können.

Hunde Spiele

Zuhause habe ich den Hof aufgeräumt und Kalli beim Aufpassen auf dem „Katzenguck“ geholfen.

Hunde Spiel am Haus

Ich bin DORCHEN

6 Monate alt und komme aus Portugal. Ich bin die neue Freundin von Kalli.

 

Ich wurde adoptiert. Die Hundehilfe Portugal hat mir geholfen ein neues Zuhause zu finden. Vielen Dank, auch an meine Retter-Mama & Pflege-Mama die mich betreut haben, bis ich ein neues Zuhause gefunden habe.Dorchen

 

Dies war mein 2. Tag bei Kalli,

von unserem ersten Tag hat Kalli ja bereits berichtet.

Wir waren an der Wohra. Ich habe gebadet, Kalli nicht. Er mag das nicht. Dafür sind wir uns bei Postboten und Katzen einig.

Dann habe ich Alina & Jack kennengelernt. Sie sind auch auch aus dem Tierschutz, wie Kalli & ich und sehr nett.Hund

Das Tollste vom Tag war:

Kalli hat mich in sein Hundebett gelassen und wir haben gemeinsam Leckerli gegessen.

Dorchen – meine neue Freundin

Ich hatte ja berichtet, dass ich eine nette Hundedame namens Dorchen (6 Monate) in der Hundeschule beim Social Walk kennengelernt habe – sie wohnt jetzt bei mir!

Heute ist sie eingezogen und ich hatte gar keine Zeit mehr traurig zu sein, weil meine Freundin/Adoptivmama/Chefin Mona Hund vorgegangen ist.

 

Das ist Dorchen und unser erster Tag zusammen:

Nach dem ersten Gassigang wollte Dorchen das Bürobett testen:

… danach das Hundekörbchen, mit einem Nageknochen und meinem Püppchen, dass sie haben durfte.
Danach haben wir im Garten gespielt.

Dann habe ich ihr gezeigt, wie man ein Loch buddelt.

Hund buddelt im Garten

  Und dann war Chillen angesagt mit Bäuchlein krabbeln.

Hunde schmusen im Garten

Später haben wir noch auf unseren Hundeknochen  zur Entspannung genagt.Hundeknochen

Später ging es zum Abendgassi

Gassi am Abend

Danach waren wir müde, wie ein Sack Steine. Ich war Kavalier und habe Dorchen die freie Wahl  gelassen.Freie Wahl Hundebett

Hundeschule

da war ich wieder und es war wieder toll! Wir haben Social Walk Training gemacht, da habe ich viele Hunde kennengelernt und soziale Kontakte geknüpft. Diesmal ging es durch die Stadt und an den Bahnhof, um uns an die Geräusche und Situationen zu gewöhnen. Ich war natürlich wie immer cool! Es waren schließlich auch Hundedamen dabei. Hummel mit den blauen Augen und Dorchen, die kleine Schäferhündin mag ich am liebsten. Frauchen kann auch schon ganz gut „bei Fuß“ gehen.

Social Walk Hundeschule Hunde Training

 

Social Walk in der Hundeschule

Ich war in der Hundeschule beim Social Walk. Das war toll! Ich hatte richtig Spaß! Anke die Hundetrainerin mag ich soooo sehr, dass sie mich sogar fotografieren durfte – da bin ich sehr eigen und halte meistens meinen Po in die Kamera. Beim Social Walk waren auch andere Hunde dabei und wir haben verschiedene Stationen mit Übungen zum Training und manche zum Spielen gemacht. Ich kann das schon gut, aber Frauchen muss noch üben.

Social Walk Training in der Hundeschule 

1 2 3 4 17